Barkredit für Auszubildende

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Auszubildende ist der moderne Begriff für Lehrlinge und meint Personen, welche in der dualen Berufsausbildung im Betrieb und in der Berufsschule stehen. Als Barkredit bezeichnen einige Geldinstitute jeden nicht zweckgebundenen Kredit. Eigentlich steht der Begriff jedoch für Kreditlinien, welche Bankkunden nach einer einmaligen Einrichtung jederzeit in Anspruch nehmen können. Voraussetzung für die Barkreditvergabe an einen Auszubildenden ist, dass der Kreditnehmer volljährig ist. Minderjährige Azubis dürfen keine Darlehen aufnehmen, das gilt auch bei der Zustimmung der Erziehungsberechtigten.

Auszubildende und der klassische Barkredit
In der klassischen Bedeutung ist der Barkredit für Auszubildende nicht ungewöhnlich. Viele Banken räumen Auszubildenden bei Erreichen der Volljährigkeit einen Barkredit in Form eines Dispositionsrahmens auf dem Girokonto ein, wenn diese das Konto bereits seit Beginn der Berufsausbildung bei ihnen führen. Der Dispositionskredit für Auszubildende bewegt sich häufig auf einen Betrag zwischen fünfhundert und eintausend Euro. Als weitere Möglichkeit zu einem Barkredit für Auszubildende stellt der Bezug einer Kreditkarte dar. Auch in diesem Fall vergeben die Emittenten der Kreditkarten zunächst einen geringen Verfügungsrahmen, welchen sie bei regelmäßiger Begleichung der monatlichen Abrechnung in der Regel nach einiger Zeit erhöhen.

Auszubildende und der Barkredit als nicht zweckgebundenes Darlehen
Die Auszahlung eines Barkredites erfolgt nicht als Bargeld, sondern durch die Überweisung auf das Girokonto des Auszubildenden. Eine Ausnahme besteht lediglich, wenn der Lehrling ein Pfandarlehen im Leihhaus aufnimmt. Angesichts des geringen Einkommens verhalten sich Banken bei einem Barkredit für Auszubildende häufig zurückhaltend. Eine Möglichkeit zur erfolgreichen Kreditaufnahme durch den Auszubildenden bietet die Entscheidung für eine geringe Kreditsumme, welche einige Geldinstitute ohne Prüfung des Einkommens vergeben. Des Weiteren kann der Auszubildende seine Eltern bitten, als Mitkreditnehmer aufzutreten. Nicht zu empfehlen ist, einen Barkredit für Auszubildende durch falsche Angaben im Kreditantrag zu erschleichen, auch wenn einige Kreditgeber bei online beantragten Krediten und niedrigen Darlehenssummen auf die Vorlage von Gehaltsnachweisen verzichten. Unabhängig von der Überprüfung der Kreditwürdigkeit durch den Darlehensgeber achten Auszubildende darauf, dass sie nicht mehr Kreditverbindlichkeiten eingehen als sie mit ihrem geringen Einkommen bedienen können.

Bewerte den Artikel

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage