Kredit ohne Lohnabrechnung

1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)

Die Lohnabrechnung dient beim Kreditantrag üblicherweise als Nachweis über das erzielte Arbeitseinkommen und wird von den meisten Darlehensgebern angefordert. Teilweise sind Abrechnungen der vergangenen drei Monate einzureichen, obgleich die aktuelle Lohnabrechnung zugleich die Gesamtwerte des laufenden Kalenderjahres enthält. Lohnabrechnung und Gehaltsabrechnung werden weitgehend als Synonyme verwendet, eigentlich bezieht sich das Gehalt auf eine feste Monatsvergütung und der Lohn auf eine nach Arbeitsstunden genaue Abrechnung.

Der Verzicht auf die Lohnabrechnung hat Tradition

Bei nicht direkt zur Auszahlung kommenden Darlehen stellt der Kredit ohne Lohnabrechnung die traditionelle Form der Abwicklung dar. So verzichten Versandhändler seit Einführung der Teilzahlungsfunktion fast immer auf die Angabe von Lohndaten und weichen von dieser Praxis lediglich bei hohen Bestellwerten ab. Viele Kreditkartenemittenten stellen die beantragte Kreditkarte ohne Lohnnachweis aus und räumen ihren Neukunden zunächst einen begrenzten Verfügungsrahmen ein.

Lediglich wenn ihr Mitglied eine Erhöhung dieses Rahmens wünscht, fordern sie nachträglich einen Einkommensbeleg an. Auch der Dispositionskredit ist ein Kredit ohne Lohnnachweis, zumal viele Geldinstitute für seine Bereitstellung regelmäßige unbare Zahlungseingänge fordern, ohne deren exakte Herkunft zu bewerten. Die traditionell ohne Lohnnachweis vergebenen Kredite sind jedoch zweckgebunden oder mit hohen Zinssätzen verbunden.

Moderne Kreditvergabe ohne Lohnabrechnung

Ein Sofortkredit wird häufig als Kredit ohne Lohnabrechnung abgewickelt, der Kunde erhält den beantragten Kreditbetrag zur freien Verfügung über sein Girokonto ausgezahlt. Der Verzicht auf die Vorlagen von Lohnabrechnungen dient der schnellen Kreditbearbeitung. Da Geldinstitute bei Sofortkrediten die Auszahlung innerhalb von zwei Bankarbeitstagen zusagen, können sie eingereichte Einkommensabrechnungen nicht oder nur oberflächlich prüfen, so dass sie teilweise gleich auf deren Zusendung verzichten.

Für Kreditnehmer ist der Kredit ohne Lohnabrechnung vorteilhaft, wenn ihr Monatseinkommen starken Schwankungen unterliegt oder sich aus Vergütungen für verschiedene Tätigkeiten zusammensetzt. In diesem Fall ist die Einrechnung aller Einkünfte in das monatliche Haushaltseinkommen möglich, während Kreditbanken mitunter Nebeneinkünfte aus freiberuflichen Tätigkeiten streichen. Ebenso kann der Arbeitnehmer bei monatlich schwankendem Arbeitsentgelt einen Durchschnittswert bilden. Bewusst unwahre Angaben darf er bei einem Kredit ohne Lohnabrechnung selbstverständlich nicht vornehmen, diese können vielmehr zu einer späteren fristlosen Kreditkündigung trotz ordnungsgemäßer Tilgung führen.

1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)

Bewerte den Artikel

Wie viel Geld benötigen Sie?