Schweizer Kredit ohne Schufa für Selbstständige

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Auch Selbstständige sind in der Schufa eingetragen. Gibt es Probleme mit der Bonität, führt dieses zwangsläufig zu einer Kreditabsage. Dabei haben es Selbstständige ohnehin schwer, einen Kredit zu bekommen. Das monatliche Einkommen ist nicht gesichert. Hinzu kommt, dass es auch Schwankungen unterworfen ist. Bestehen jetzt noch negative Einträge in der Schufa, ist die Sache aussichtslos. Für den Verbraucher steht jetzt nur noch ein Schweizer Kredit offen. Doch wie sieht es mit einem Schweizer Kredit ohne Schufa für Selbstständige aus?

Was ist der Schweizer Kredit?

Der Schweizer Kredit ist schufafrei, denn die Schweizer Banken können nicht auf die Schufa zugreifen. Um sich jedoch ein wenig abzusichern, gibt es bei diesem Kredit nur einen Höchstbetrag von 3.500,- Euro. Doch die Banken in der Schweiz wollen auch nicht auf Sicherheiten verzichten. Deshalb ist ein fester Arbeitsplatz unerlässlich. Allerdings ist die Voraussetzung, dass der Kreditnehmer einer unselbstständigen Tätigkeit nachgeht. Das Gehalt oder der Lohn reicht der Bank als Sicherheit aus, denn das Einkommen kann im schlimmsten Fall gepfändet werden. Ein Schweizer Kredit ohne Schufa für Selbstständige ist aus diesem Grund nicht möglich.

Gibt es andere Wege für Selbstständige?

Selbstständige haben es ohnehin schon schwer. Kommt dann noch eine negative Schufa hinzu, ist die Lage so gut wie aussichtslos. Es bleibt dann nur noch der Weg zu Smava, ein Finanzportal, auf dem Kredite von privat vergeben werden. Auch hier achtet man auf die Schufa, aber es besteht die Möglichkeit, dass es hier zu einer Kreditzusage kommt.

Bewerte den Artikel

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage