Schweizer Sofortkredit ohne Schufa

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Die Schufa führt Daten über jeden Einwohner Deutschlands und übermittelt diese im Rahmen der Kreditantragsprüfung an ihre Vertragspartner. Im Gegensatz zu deutschen Geldhäusern nehmen Schweizer Geldinstitute vor der Kreditzusage keine Schufa-Anfrage vor. Sofortkredite zeichnen sich durch eine schnelle Bearbeitung des eingereichten Darlehensantrages aus. Der Schweizer Sofortkredit ohne Schufa ist überwiegend auf einen Betrag von 3500 Euro beschränkt und wird vollständig in der europäischen Gemeinschaftswährung abgewickelt. Infolgedessen trägt der Kreditnehmer nicht die zusätzlichen Risiken eines Fremdwährungsdarlehens.

Die Bearbeitungsdauer bei Schweizer Sofortkrediten

Für den Schweizer Sofortkredit ohne Schufa gilt eine Bearbeitungszeit von einer Woche als angemessen. Der Zeitraum fällt im Vergleich mit deutschen Geldinstituten, welche Sofortkredite üblicherweise innerhalb von zwei Bankarbeitstagen auszahlen, spürbar länger aus. Die Ursache liegt in der notwendigen Prüfung der Unterlagen. Während deutsche Geldinstitute bei Sofortdarlehen eine Schufa-Prüfung vornehmen und zur Sicherstellung der schnellen Bearbeitung häufig auf die Vorlage von Verdienstnachweisen verzichten, ist deren Einreichen für einen Schweizer Sofortkredit ohne Schufa grundsätzlich erforderlich.

Zusätzlich prüfen die eidgenössischen Banken auch bei Sofortkrediten die Dauer und die Sicherheit des Arbeitsverhältnisses. Ohne beschleunigte Bearbeitung benötigen eidgenössische Kreditinstitute zumeist zwei bis drei Wochen für die Bearbeitung eines eingereichten Kreditantrages.

Wann ist der Sofortkredit aus der Schweiz sinnvoll?

Der Zinssatz fällt bei einem Schweizer Sofortkredit ohne Schufa höher als bei einem ebenfalls schufafreien Darlehen mit banküblicher Bearbeitungszeit aus, da das Geldinstitut sich die zusätzliche Leistung der beschleunigten Kreditbearbeitung honorieren lässt. Zugleich vergeben nur wenige eidgenössische Banken ihr schufafreies Darlehen als Sofortkredit, so dass Kunden bei einem Kreditkostenvergleich nur zwischen wenigen Vertragspartnern wählen können. Ein Sofortkredit aus der Schweiz lohnt sich somit, wenn der Verbraucher das aufgenommene Geld rasch benötigt.

Außer Kreditnehmern mit Schufa-Negativeinträgen fragen Verbraucher einen Schweizer Sofortkredit ohne Schufa nach, wenn sie innerhalb des folgenden Halbjahres eine weitere Finanzierung planen. Da die Aufnahme des Schweizer Sofortkredites der Schufa nicht gemeldet wird, tritt der Effekt der Bonitätsverschlechterung infolge einer mehrfachen Kreditaufnahme innerhalb eines halben Jahres nicht ein.

Bewerte den Artikel

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage