Umschuldung für Rentner

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Rentner beziehen eine Altersrente oder eine vorgezogene Rente nach dem frühzeitigen Ausscheiden aus dem Berufsleben. Eine Kreditumschuldung bedeutet, bisherige Darlehen durch einen einzigen neuen Kredit abzulösen. Sie ist sinnvoll, wenn der Rentner nach der Umschuldung geringere Zinsen als für die bestehenden Kreditverträge bezahlt und die Ersparnis höher als eventuell zu leistende Vorfälligkeitszinsen ausfällt. Darüber hinaus bietet sich eine Umschuldung für Rentner an, wenn der bisherige Kreditgeber eine dringend benötigte Verlängerung der Vertragslaufzeit ablehnt.

Wo beantragen Rentner eine Umschuldung?

Eine Umschuldung ist für Rentner eher als ein neuer Kredit zu erhalten, da die grundsätzliche Prüfung ihrer Kreditwürdigkeit bereits bei der ersten Kreditvergabe erfolgte. Einige Geldinstitute bieten Rentnern vergünstigte Darlehen an, wenn diese der Umschuldung bestehender Kredite dienen. Wie bei Umschuldungen üblich, zahlt der neue Kreditgeber den Kreditbetrag nicht an den Kunden aus, sondern überweist die einzelnen abzulösenden Beträge direkt an die bisherigen Gläubiger.

Die Geldüberweisung durch Dritte ist bei Kreditkartenkonten nicht immer möglich, in diesem Fall zahlt der neue Darlehensgeber den entsprechenden Teilbetrag ausnahmsweise an seinen Kunden aus. Bei Umschuldungen sind Rentner im Vergleich zu einer Neukreditaufnahme gegenüber der Bank in der stärkeren Verhandlungsposition. Wenn ihnen keine Umschuldung zu attraktiven Konditionen angeboten wird, können sie die bisherigen Kredite weiterlaufen lassen.

Welche Kredite sollen in die Umschuldung einbezogen werden?

Grundsätzlich sollen in eine Umschuldung für Rentner alle bestehenden Kredite einschließlich des genutzten Dispositionskredites einbezogen werden. Eine Ausnahme gilt nur für zinsfreie Kredite, wie sie vor allem von Händlern angeboten werden. Bei der Berechnung der gewünschten Laufzeit achten Rentner darauf, dass sie die fällig werdenden Kreditraten zahlen können, ohne erneut den Dispositionskredit in Anspruch zu nehmen.

Vor der Entscheidung für einen konkreten Umschuldungskredit vergleichen Rentner die Angebote verschiedener Banken, wobei außer günstigen Zinsen das Recht zu kostenfreien Sondertilgungen von Bedeutung ist. Der Abschluss einer Kreditausfallversicherung führt bei Umschuldungen durch Rentner häufig zu vergünstigten Zinssätzen. Wirtschaftlich sinnvoll ist die Versicherung, wenn ihre Kosten niedriger als die Zinsersparnis sind.

Bewerte den Artikel

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage