Kredit trotz Bankablehnung

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Es gibt viele Gründe, warum eine Bank einen Kredit ablehnt. Bevor die Banken einen Kredit vergeben, prüfen sie die wirtschaftliche Situation des Antragstellers. Das Einkommen spielt ebenso eine maßgebliche Rolle, wie die Schufa. Wenn ein Kreditnehmer zu oft einen bestehenden Kredit aufgestockt hat, dann kann das auch zu einer Ablehnung führen. Ein Kredit trotz Bankablehnung ist dann nur über das Ausland möglich.

Kredit aus dem Ausland

Ausländische Banken haben keinen Zugriff auf die Schufa und können deshalb auch die dort gespeicherten Informationen nicht einsehen. Wer einen festen Arbeitsplatz hat und in Deutschland wohnt, der hat gute Chancen auf einen Kredit trotz Bankablehnung aus dem Ausland. Für solche Kredite sind Vermittler zuständig. Sie kümmern sich um alle Formalitäten, sodass ein persönlicher Besuch des Kreditnehmers nicht erforderlich wird.

Kommt ein Kreditvertrag zustande, gibt es zwei Auszahlungsmöglichkeiten. Die Kreditsumme kann entweder auf das Girokonto des Kreditnehmers, aber auch durch den Postboten bar ausgezahlt werden. Solche Zahlungsanweisungen durch die Post machen dann Sinn, wenn die Bank nichts über einen Kredit aus dem Ausland erfahren soll.

Die Sicherheiten

Auch ausländische Banken verzichten nicht auf Sicherheiten. Ein unselbstständiges Arbeitsverhältnis ist zwingend erforderlich. Hinzu kommt, dass es der Arbeitnehmer schon längere Zeit in dem Unternehmen tätig sein muss. Die meisten Banken im Ausland verlangen eine Betriebszugehörigkeit von mindestens einem Jahr. Andere geben sich auch mit sechs Monaten zufrieden. Ist der Arbeitsvertrag nur befristet, wird ein Kredit trotz Bankablehnung auch von den ausländischen Banken abgelehnt.

Gleichzeitig bedeutet dies, dass Selbstständige, Freiberufler und Arbeitslose einen solchen Kredit trotz Bankablehnung nicht beantragen können. Die Grundvoraussetzung ist ein unselbstständiges Arbeitsverhältnis, das durch eine Kopie des Arbeitsvertrages und durch Gehalts- oder Lohnabrechnungen in Kopie nachgewiesen werden muss. Erst nach erfolgter Überprüfung leitet der Vermittler die Unterlagen an die ausländische Bank weiter.

Bewerte den Artikel

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage