Kredit in Schweiz aufnehmen

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Viele Verbraucher denken, dass sie für einen Schweizer Kredit extra Fahrtkosten und Übernachtungskosten in Kauf nehmen müssen, weil ein persönliches Erscheinen notwendig ist. Diese Annahme ist jedoch falsch, denn wer einen Kredit in der Schweiz aufnehmen will, kann dazu einen Vermittler beauftragen.

Worin unterscheiden sich die Schweizer Banken von den in Deutschland ansässigen Banken?

Schweizer Banken interessieren sich nicht für die deutsche Schufa und überprüfen auch nicht deren Einträge über den Antragsteller. Ein Kredit wird dementsprechend auch nicht der Schufa gemeldet. Die Sicherheit für die Banken ist ein festes Arbeitsverhältnis mit einem entsprechenden Einkommen. Mehr wollen die Banken nicht sehen.

Den Schweizer Kredit bekommt man ausschließlich über Vermittler, von denen es im Internet reichlich gibt. Viele Verbraucher interessieren sich für den Kredit aus der Schweiz. Daraus resultiert, dass sich viele Finanzdienstleister eben darauf spezialisiert haben. Wer einen Kredit in der Schweiz aufnehmen will, kann diesen getrost in Deutschland online beantragen.

Für wen ist ein Schweizer Kredit noch interessant?

Nicht immer muss ein Eintrag in der Schufa schuld sein, dass ein Kredit in Deutschland nicht zustande kommt. Schwierigkeiten treten auch dann auf, wenn der Betroffenen schon einen Kredit abzuzahlen hat oder wenn der Ehepartner nichts von dem Kredit wissen soll. Sofern ein festes Einkommen vorliegt, ist es der Bank in der Schweiz egal, warum der Kredit benötigt wird. Hier zählt nur das feste Einkommen, alles andere ist unerheblich. Auch die Finanzdienstleister geben keine Auskünfte an die Schufa, ob jemand einen Kredit in der Schweiz aufnehmen will oder aufgenommen hat.

Bewerte den Artikel

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage